GERÄTTURNEN : Alle guten Dinge sind drei! – Hessische Einzel-Landesfinals in Kalbach


Dieses Sprichwort passt wirklich fantastisch! Denn es qualifizierten sich gleich drei der SGA-Gerätturnerinnen durch ihre sehr guten Leistungen bei den Gau-Einzelmeisterschaften im März 2024 für die Hessischen Einzel-Landesfinals. Die Wettkämpfe für die Pflichtübungen fanden am Sonntag den 05.05.2024 in Kalbach in drei Durchgängen statt. Die Zielsetzung der SGA? Spaß haben, keine Verletzungen, nicht Letzte werden und ein Platz unter den Top10 wäre schön!

Im mittleren Durchgang trat Sara Chawala-Grad im Wettkampf P05-P06 gegen 34 Konkurrentinnen an. Sara zeigte sehr schöne Turnübungen. Am Balken erhielt sie mit 14,05 von möglichen 16,00 Punkten die drittbeste Wertung und die viertbeste am Sprung mit 14,20! Leider irritierte sie die ungewohnte Struktur der Barrenstange und so gelang die Übung nicht ganz so gut wie gewohnt. Schade! Aber auch das gehört dazu. Mit einem spitzen Ergebnis von insgesamt 53,55 Punkten wurde Sara mit dem achten Platz belohnt!

Einen Durchgang später waren Ronja Bräuning im Wettkampf P06-P07 sowie Sarah Göcking im Wettkampf P07-P09 an der Reihe. Auch hier können die Mädchen sehr stolz auf sich sein! Ronja, die krankheitsbedingt leider auf einige Trainingseinheiten im Vorfeld verzichten musste, zeigte die drittbeste Balkenübung und erhielt 14,80 von möglichen 17,00 Punkten. Am Barren hatten auch nur vier Mädchen eine bessere Wertung als sie. Bei der Siegerehrung wurde Ronja zu einem wunderbaren 11. Platz von 18 geehrt und verfehlte daher nur ganz knapp, mit nur 0,25 Punkten, die angestrebte Platzierung unter den Top10.

Sarah musste - parallel zu Ronja - ihr Können gegen 13 weitere Mädchen unter Beweis stellen. Ihr Paradegerät war der Sprung mit der P09, die höchste Schwierigkeitsstufe der Pflichtübungen. Sie erhielt nach einem sehr gut gelungenen Handstützüberschlag halb rein / halb raus (ein Handstandüberschlag mit 2 halben Drehungen - eine in der 1. und eine in der 2. Flugphase) über den 1,25 hohen Tisch die drittbeste Wertung in dem Durchgang von glatten 16,00 Punkten von möglichen 19,00. Auch die übrigen Geräte gelangen ihr sehr gut. Mit 15,50 Punkten am Barren, 15,05 Punkten am Boden und 14,30 Punkten am Balken erzielte sie insgesamt 60,75 Punkten und damit einen hervorragenden fünften Platz!

Ein sehr erfolgreicher Tag für die SGA Gerätturnerinnen bei dem alle gesteckten Ziele erreicht wurden. Die Trainerinnen sind sehr stolz auf das Gesamtergebnis und auf jedes einzelne Mädchen. Vielen Dank an alle Helfer, Unterstützer, Fans und unsere Kampfrichterinnen Claudia und Karolin.

(Bild und Text: Laura Hnatkow)